Genuine Homöopathie

Samuel Hahnemann, "Organon der Heilkunst":

"Mach's nach, aber mach's genau nach!"

Diesem Leitsatz folgend arbeite ich ganz nach den Richtlinien Hahnemanns mit der genuinen Homöopathie. Der Begriff "genuin" bedeutet "ursprünglich"  und ist aus der Notwendigkeit entstanden, sich innerhalb der heutigen sogenannten klassischen Homöopathie abzugrenzen.

Das heißt für mich, dass ich Ihr passendes homöopathisches Mittel nachvollziehbar und zuverlässig ausarbeite. Ich habe die genuine homöopathische Heilkunst nach Hahnemann während meiner 3-jährigen Ausbildung (Dynamisschule Köln, Hauptdozent Stefan Reis, Ausbildung akkreditiert von der SHZ) „ von der Pieke auf“ erlernt. Nachdem ich vorher schon einige Jahre mit der Homöopathie verbracht und deren Grundlagen erlernt hatte, wurde in meiner zweiten Ausbildung doch einiges auf den Kopf gestellt, was ich glaubte zu wissen. Heute weiß ich: Homöopathie hat nichts mit Intuition zu tun. Es ist auch nicht nötig, Mittel zu „erfühlen“ oder gar auszupendeln (das gibt es tatsächlich!).

Richtig beherrscht ist die Homöopathie eine Wissenschaft, die nichts Mysteriöses an sich hat, sondern klaren und nachvollziehbaren Regeln folgt. Wenn Sie als Patient sich genau beobachten und ich genügend eindeutige und gut dokumentierte Symptome von Ihnen erhalte, werde ich für Sie ein Mittel finden, das Ihre Selbstheilung anstoßen kann.

"Sieht der Arzt deutlich ein, was an Krankheiten, das ist, was an jedem einzelnen Krankheitsfalle insbesondere zu heilen ist (Krankheits-Erkenntniß, Indication), sieht er deutlich ein, was an den Arzneien, das ist, an jeder Arznei insbesondere, das Heilende ist (Kenntniß der Arzneikräfte), und weiß er nach deutlichen Gründen das Heilende der Arzneien dem was er an dem Kranken unbezweifelt Krankhaftes erkannt hat, so anzupassen, daß Genesung erfolgen muß, anzupassen sowohl in Hinsicht der Angemessenheit der für den Fall nach ihrer Wirkungsart geeignetsten Arznei (Wahl des Heilmittels, Indicat), als auch in Hinsicht der genau erforderlichen Zubereitung und Menge derselben (rechte Gabe) und der gehörigen Wiederholungszeit der Gabe: - kennt er endlich die Hindernisse der Genesung in jedem Falle und weiß sie hinwegzuräumen, damit die Herstellung von Dauer sei: so versteht er zweckmäßig und gründlich zu handeln und ist ein ächter Heilkünstler.“

§3, Organon 6. Auflage, Samuel Hahnemann

Während und nach meiner 3-jährigen Ausbildung bei Stefan Reis habe ich außerdem zahlreiche Seminare anderer genuiner Homöopathen (zu nennen sind hier vor allem Bernhard Möller, Carl Classen, Thomas Mickler und Meike Orth-Faul) besucht und eine Zusatzausbildung über ein weiteres Jahr bei Michael Kohl absolviert. Dadurch ist es mir möglich, sicher mit der genuinen Homöopathie zu arbeiten und Ihnen eine gleichbleibende Qualität der Behandlung zu gewährleisten. 

Selbstverständlich darf und werde ich keine Heilungsversprechen machen und es kann immer Gründe geben, warum eine Heilung nicht voran schreitet (Heilungshindernisse). Genau dies gilt es zu erkennen und, wenn möglich, zu beheben. Dafür bin ich ausgebildet.




button-zurück